Veranstaltung zu Antibiotika-Resistenzen in der Umwelt am 30.04. und 01.05.21

Eingetragen bei: Allgemein, Termine | 0

Von dem weltweiten übermäßigen Einsatz von Antibiotika gehen erhebliche Umweltgefahren aus. So hat der BUND NRW Arbeitskreis Wasser durch eigene Messungen in Gewässern vielfach teils multiresistente Keime nachgewiesen. Die BUKO-Pharma-Kampagne stellt nun erste Ergebnisse ihres Projektes zu dem Thema auf einer 2 ‑tägigen Fachkonferenz vor.

Die BUKO-Pharma-Kampagne mit Sitz in Bielefeld führt ein Projekt zu den Umweltgefahren durch den weltweiten übermäßigen Antibiotika Einsatz durch, dessen erste Ergebnisse im Rahmen einer 2 ‑tägigen Fachkonferenz vorgestellt und erörtert werden. Der BUND NRW Arbeitskreis Wasser konnte sich mit seinen Untersuchungen auf Keime an nordrhein-westfälischen Gewässern in das Projekt einbringen. Diese werden im Rahmen einer virtuellen Ausstellung gezeigt und erläutert.

Am Freitag, den 30.04. gibt es einen (englischsprachigen) Workshop, der zuerst in die internationale Problemlage einführt und dann anhand eines Rundganges durch die virtuelle Ausstellung auch die Situation in Deutschland am Beispiel von NRW darstellt. Hierzu wird Paul Kröfges vom BUND NRW Erläuterungen geben.

Am Samstag, den 01.05. wird es vorrangig um die Situation in Deutschland mit einer Reihe von interessanten Vorträgen zu den Hotspots der Resistenzentwicklung und um mögliche Lösungsansätze gehen.

Interessierte Menschen finden in dem unten verlinkten Flyer eine Programmübersicht und weitere Informationen zur BUKO Pharma-Kampagne. Nebenbei feiert die BUKO Pharma-Kampagne im Rahmen der Veranstaltung ihr 40 jähriges Jubiläum

Das angesprochene Projekt wird durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung (SUE) gefördert.

 

Um eine Anmeldung wird hier gebeten.

Veranstaltungs-Flyer