Wichtige Fragen der Gewässerbewirtschaftung 2022–2027

Eingetragen bei: Allgemein, Publikationen | 0

Bis Ende des Jahres 2021 (22.12.2021) soll der dritte Bewirtschaftungsplan für die Oberflächengewässer- und die Grundwasserkörper in NRW aufgestellt werden. Dieser Bewirtschaftungsplan ist dann ab 2022 bis Ende 2027 verbindliche Grundlage zur Erreichung des guten Zustands/guten Potentials unserer Gewässer. Die Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) sieht die Zielerreichung bis spätestens Ende 2027 vor. Es muss folglich eine „Vollplanung“ erfolgen.

Vorbereitend hat das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MULNV) die aus ihrer Sicht wichtigsten Handlungsfelder in dem 25-seitigen Dokument „Wichtige Fragen der Gewässerbewirtschaftung 2022–2027“ zusammengestellt.

Damit werden die Themen für den kommenden Bewirtschaftungszyklus gesetzt. Interessierte haben bis zum 22.06.2020 die Möglichkeit, zu dem Dokument Stellung zu nehmen. Informationen dazu finden sich auf dem Landesportal Flussgebiete.NRW.