Gewässerschau an der Deine

Eingetragen bei: Allgemein, Lippe | 0

Der zuständige Wasser- und Bodenverband lud im November 2017 seine Mitglieder und die lokal Aktiven des BUND und Wassernetzes zur alljährlichen Begutachtung des Dattelner Mühlenbaches und seiner Nebenläufe ein.

Für die ehrenamtlichen Gewässerschützer*innen war die Situation an der Deine von besonderem Interesse, weil sie sich für den Bach engagieren. Die Gewässerschau erfolgte dort am 7.11.2017.

Gemeinsam ermittelten sie den aktuellen Handlungsbedarf an dem kleinen Fließgewässer und seinem Einzugsgebiet. Die Teilnehmenden wurden schnell fündig. Zum Beispiel benötigt die Deine mit seinen Nebenbächen an mehreren Abschnitten weiterhin größere Randstreifen und eine zusätzliche Beschattung mit bachtypischem Gehölz (vgl. Foto). In den vergangenen Jahren wurden einige Bäume abgeholzt. Auch bedarf es einer Aufklärung von allen Freizeitnutzern, die die sensiblen Bereiche des Baches  gehäuft betreten oder als Hundeauslauf nutzen. Damit sich die Deine wieder schlängeln kann, sind überall, wo möglich, Ufer aufzulockern und Strömungslenker einzubringen, die zugleich Lebensräume für wirbellose Tiere und Fische bieten können.  Mehrere Durchlässe sind anzupassen bzw. zurückzubauen, um  die ökologische Durchgängigkeit des Wasserlaufes zu befördern.  Rechtswidrige Abschwemmungshilfen müssen weiterhin beseitigt werden, so dass ein weiterer Eintrag an Feinsedimenten unterbleibt und die aktuell festgestellte Nährstoffbelastung sich deutlich mindert.  Im Bereich des Kohle-Kraftwerksgeländes (Datteln IV) konnten ungeklärte Einleitungen festgestellt werden, die das Wasser des Baches trüben.

Der Wasserverband und die ehrenamtlichen Gewässeraktiven werden diese Herausforderungen angehen. Beispielsweise soll in 2018 eine Pflanzaktion stattfinden. Interessierte, die bei dieser Aktion mitmachen möchten, sind herzlich willkommen und können sich an die für Datteln und Waltrop zuständigen Ansprechpartner*innen des BUND wenden.