Frühjahrsaktion am Holzer Bach

Eingetragen bei: Rheingraben-Nord | 0

Aktive der BUND- Ortsgruppe Wülfrath haben am 14. Januar 2017 mit einer engagierten Leistung dazu beigetragen, dass sich die Aue im Unterlauf des Holzer Baches naturnah entwickeln kann und dass das Gewässer wieder mehr mäandriert. Mit ihrem Vorhaben haben sie in Düssel die Ziele der Wasserrahmenrichtlinie unterstützt.

Unter anderem wurde der japanische Staudenknöterich zurückgedrängt, Abfall entsorgt und das Ufer aufgelockert. Zusätzlich haben die Aktiven Strömungslenker aus Eichenholz in das Bett des Düssel-Nebenlaufs eingebracht, so dass der weitgehend begradigte Bach seine Laufrichtung ändert und zu schlängeln anfängt. Als positiver Nebeneffekt können sich mit Änderung der Struktur auch kleine Habitate wie etwa für die Steinfliegenlarve herausbilden. Der Bergisch Rheinische Wasserverband stellte für das Vorhaben geeignetes Material zur Verfügung. Für die Umsetzung der weiteren Arbeiten freuen sich die Gewässerschützer*innen des BUND Wülfrath auf helfende Hände.