Gewässeraktive beleben Storksbach

Eingetragen bei: Allgemein, Lippe | 0

Im Rahmen des Tages der Weide, zu dem der NABU Unna und der Heimatverein Mühlhausen/Uelzen jeden ersten Samstag im Jahr nach Unna-Uelzen einladen, haben Gewässeraktive des BUND und NABU praktische Maßnahmen zur ökologischen Aufwertung des Storksbaches umgesetzt.

An mehreren Stellen des Fließgewässers brachten die ehrenamtlichen Naturschützer*innen Ahornspaltpfähle als Strömungslenker ein. Zusätzlich wurden auf der jeweils gegenüberliegenden Seite  Uferbereiche aufgelockert. Die Arbeiten tragen dazu bei, dass im weitgehend begradigten und festgelegten Bach verschiedene Strömungsverläufe und -geschwindigkeiten entstehen. Die Änderungen leiten den ersten Schritt ein, damit das Gewässer sich wieder schlängelt und strukturreicher wird. Im naturnahen Zustand hat der löß-lehmgeprägte Storksbach einen mäandrierenden Verlauf.

Die Maßnahmen im Gewässerbett fördern zugleich geeignetere Lebensräume für Wasserorganismen wie Köcherfliegenlarven und Stichlinge. Des Weiteren können durch die Herausbildung von Steilufern attraktive Standorte für Eisvögel entstehen.

Über einer verrohrten Stelle des Baches wurde gewässeruntypisches Gehölz entfernt, so dass sich nun die vorhandene Verrohrung leichter entfernen lässt. Durch die betreffenden Maßnahmen kann die Durchgängigkeit an dieser Stelle wiederhergestellt werden. Zudem ist als zukünftige Maßnahme die Entwicklung der Gewässeraue geplant.

Das Wassernetz unterstützt das Engagement vor Ort.

Bevor es mit der Renaturierung weiter geht, überprüfen die ehrenamtlichen Ansprechpartner*innen von BUND und NABU in den nächsten Monaten die Fortschritte, die sich mit den ersten Maßnahmen eingestellt haben.

Die Stadt Unna hat im Nachgang des Einsatzes der ehrenamtlichen Gewässerschützer*innen signalisiert, ebenfalls zur ökologischen Aufwertung des Wasserlaufes beizutragen und die zuvor genannte Verrohrung zu entfernen.

Gewässer-Interessierte und Anlieger*innen des Storksbaches sind willkommen, bei den zukünftigen Arbeiten mit zu wirken.