Wasser-ein kostbares Gut

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Dieses Jahr veröffentlichte das Land NRW eine kompakte Daten-Broschüre zur öffentlichen Trinkwasserversorgung zwischen Rur und Weser. Die statistischen Informationen geben die Situation für das Jahr 2013 wieder und umfassen die Herkunft, den Verbrauch sowie die anfallenden Preise für das Trinkwasser in NRW.

Mit 69% ist das Grundwasser bzw. das angereicherte Grundwasser die bedeutendste Trinkwasser-Quelle in unserem Land. Der Trinkwasserverbrauch nimmt zwar kontinuierlich ab, bleibt jedoch in Vergleich zu anderen Bundesländern überdurchschnittlich. Der NRW-Durchschnitt liegt bei 133 Liter pro Einwohner und Tag. In Düsseldorf sind es 167,6 Liter pro Einwohner und Tag. Das weiteres Wassersparen zumindest regional und lokal ökologisch sinnvoll erscheint, dürfte die Situation im Regierungsbezirk Köln nahelegen: Dort werden fast 40% des Trinkwassers aus gestauten Flüssen gewonnen. Ein Blick über die Landesgrenze hinaus zeigt, dass ein Verbrauch von 80-90 Litern pro Tag - wie etwa in Thüringen und Sachsen - durchaus möglich ist. Die Trinkwasserpreise sind in den vergangenen Jahren konstant bei etwa 1,62 EUR pro m³ geblieben. Die Entgelte können allerdings in den einzelnen Kommunen sehr unterschiedlich ausfallen und zwar zwischen 0,62 und 2,68 EUR. Generell ist aber zu bedenken, dass gutes Wasser aus der Leitung günstig bleibt. Denn jeder dürfte vergeblich im Supermarkt nach einem Angebot suchen, welches unter 0,003 Cent je Liter-Flasche bleibt.

Die Broschüre hält viele wichtige Informationen bereit, die für auch kartographisch dargestellt sind. Wünschenswert wäre, wenn auch Angaben zu den ökologischen Kosten erfolgen. Zum Beispiel bleibt die Frage offen, in welcher Höhe die Aufbereitungskosten für Nitratverunreinigtes Grundwasser die Trinkwasserpreise in den einzelnen Kommunen bestimmen. Auch wäre es hilfreich zu erfahren, inwiefern die nachteiligen Folgen einer örtlich übermäßigen Wasserentnahme (z.B. Austrocknung eines grundwasserabhängigen Biotops) bei der Gebührengestaltung Berücksichtigung finden.

Die Broschüre ist auch im Internet abrufbar.