Biozide in Gewässern und Häfen

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Für den Bewuchsschutz von Sport- und Segelbooten kommen weiterhin biozide Mittel wie Zinkoxyd zum Einsatz, die für Wasserorganismen sehr giftig sind. Bisher hat keines dieser Antifoulingprodukte eine amtliche Zulassungsprüfung durchlaufen. Allein in NRW befinden sich 15.000 Sportboot-Liegeplätze in Talsperren und anderen Gewässern. Es ist davon auszugehen, dass dort auch regelmäßig Biozide zur Anwendung kommen. Eine systematische Erfassung der Umweltauswirkungen dieses Einsatzes findet bisher nicht statt. Auch sind keine Maßnahmen bekannt, um die Risiken für Mensch und Natur durch gewässerverträgliche Alternativen zu minimieren.

PAN Germany hat hierfür Tipps zusammengetragen.